Der neue ‘OPEC DEAL’ in Helsinki zwischen USA, Russland und Saudi-Arabien

Erdöl ist gleich nach Kryptowährungen am meisten Spekulationen ausgesetzt. Die Produzenten des Rohstoffes mussten letztens immer niedrigere Einnahmen in Kauf nehmen, was aus dem Überangebot des schwarzen Goldes auf dem Markt resultierte. Das Überangebot war Folge der Aufhebung der Sanktionen gegen den Iran: innerhalb eines anderthalb Jahres verbilligte sich der Preis eines Barrels von 110 Dollar im Juni 2014 auf 30 Dollar im Januar 2016.

Doch sowohl der zu niedrige als auch der zu hohe Erdölpreis ist ungünstig für Regierungen, da die Bürger ihre Unzufriedenheit wegen der teuren Kraftstoffe an der Wahlurne zum Ausdruck bringen können (und gleich gibt es doch die……

Kommentare sind geschlossen.