Die von der EU diktierte Waffenrechts-Verschärfung ist ein Frontalangriff auf das Schweizer Schiesswesen

Der Nationalrat hat in der Juni-Session 2018 beschlossen, die umstrittene EU-Waffenrichtlinie zu übernehmen. Leider ist da von auszugehen, dass der Ständerat diesem Irrweg voraus sichtlich im September 2018 folgen und ein Referendum daher
unausweichlich wird. Die von der EU diktierte Waffenrechts-Verschärfung ist ein Frontalangriff auf das Schweizer Schiesswesen, der mit allen demokratischen Mitteln abgewehrt werden muss. Klick Bild für mehr Infos

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

Kommentare sind geschlossen.