Vermeintliche Handelseinigung – Zärtlichkeiten ohne Wert

Es ist naiv, den „Deal“ zwischen EU und US-Präsident überhaupt als Hoffnungswert einzustufen. Trumps ganzes Wirken baut darauf, Feinde zu haben. Und Deutschland bleibt sein schönster Gegner.

Als Amerikas Präsident Ende vergangenen Jahres ein großes Steuersenkungspaket verabschieden ließ, herrschte (auch) bei deutschen Konzernchefs große Freude – klar, sie bekamen ein paar Milliarden geschenkt. Sie freuten sich so sehr, dass sich in Davos der Siemens- und der SAP-Chef mit dem Dealmaker und Möchtegernautokraten strahlend ablichten ließen, in etwa so honigkuchenbeglückt wie kurz darauf, Sie wissen schon, dieser weltbekannte deutsche Fußballer mit dem echten Autokraten vom Bosporus (was bekanntlich bislang nur bei einem der ….

Kommentare sind geschlossen.