Die Weisshelme: eine Heldengeschichte mit Widerhaken

Mit Dusche gegen angebliches Giftgas in Duma© ZDF/Euronews

Die Hinweise verdichten sich, dass in Syrien Giftgas-Attacken inszeniert wurden, um die Regierung Assad zu belasten.

Am 7. April 2018 meldeten die internationalen Medien einen Angriff mit chemischen Waffen in Duma in der syrischen Region Ost-Ghuta. Dabei sollen mehr als 40 Menschen ums Leben gekommen sein. Fernsehsender rund um die Welt zeigten Bilder von Toten mit Schaum vor dem Mund und von Helfern, die Kinder mit Wasser abspritzten.

Das Bildmaterial sowie erste Zeugenaussagen stammten wie immer vom Hilfswerk Syria Civil Defence, bekannt als Weisshelme, sowie von medizinischen Hilfsorganisationen, die den Weisshelmen nahestehen und in Gebieten unter Kontrolle der Aufständischen Spitäler führen und medizinische Betreuung…..

Kommentare sind geschlossen.