Israel kapert wieder ein Hilfsschiff nach Gaza

Eine internationale Flottille, die die Aufmerksamkeit der Welt auf das schreckliche Leiden der Palästinenser unter einer unmenschlichen israelischen Blockade im Gazastreifen lenken soll, näherte sich der Küste von Gaza am Sonntag. Etwa 40 Aktivisten aus 15 Ländern sind an Bord der Schiffe, die am 21. Juli die italienische Hafenstadt Palermo verliessen.

Eines der drei Schiffe der “Freedom Flotilla”, die “al-Awda” auf Arabisch (die Rückkehr), ist von der israelischen Marine in internationalen Gewässern “gekapert” worden, nachdem man es per Funk “bedroht” habe, sagte die Gruppe am Sonntag. Das Boot war mit 22 Menschen aus 16 Nationen an Bord und transportierte medizinische Güter im Wert von 15’000 US-Dollar nach Gaza.

Das israelische Militär (IDF) bestätigte mittlerweile das Abfangen des……

Kommentare sind geschlossen.