Staatliche Aufsicht

Französische Behörden wussten von Zahlungen des Zementriesen Lafarge an den »Islamischen Staat«

France_Lafarge_Syria_57838514.jpgZumindest hier verdient (vermutlich) der IS nicht mit: Baustoffwerk von Lafarge in ParisFoto: Thibault Camus/AP Photo(dpa

Der in Frankreich wegen »Verbrechen gegen die Menschheit« angeklagte französisch-schweizerische Zementhersteller Lafarge-Holcim (jW berichtete) hat seine Geschäfte mit der Terrororganisation »Islamischer Staat« (IS) offenbar jahrelang unter den Augen der Geheimdienste abgewickelt. Pariser Tageszeitungen berichteten in den vergangenen Tagen, dass der weltgrößte Hersteller von Baustoffen nur wenige Wochen vor den schweren Attentaten, die am 13. November 2015 in der französischen Hauptstadt 150 meist junge Menschen das Leben kosteten, mit Schmiergeldern in Millionenhöhe den Betrieb seines Zementwerks im nordsyrischen Dschalabija gesichert hatte. Den Wert der Fabrik in der……

Kommentare sind geschlossen.