Das Schweigen der Huren

Die Massenmedien haben sich heute kaum die Mühe gemacht, die Schilderungen von Charlie Rowley und seiner Vergiftung in die bereits lächerliche Verschwörungstheorie einzupassen, die von der Regierung und den Geheimdiensten verbreitet wird.

ITV News fügt ihrem Exklusivinterview mit Charlie Rowley mutig den Satz „vergiftet von einem russischen Nervenkampfstoff“ hinzu. Ein Interview, in dem sie keinerlei durchdringende Fragen stellten und aus dem sie nur heftig geschnittene Teile sendeten. Ihre Webseite enthält diesen Kommentar ihres Journalisten Rupert Evelyn:

Er sagte, es war ungeöffnet, die Schachtel in dem es war, sei versiegelt, und dass sie ein Messer benutzen mussten, um es zu öffnen.

„Das wirft die Frage auf: Wenn es nicht benutzt war, ist es dann das einzige Novichok in dieser Stadt? Und war es dasselbe Novichok, das gegen Sergei und Yulia Skripal zum Einsatz kam?“

Aber die Information über das Öffnen der Schachtel mit einem Messer taucht im verlinkten Interview nicht auf. Was Rowley gesagt hat, ist, dass die Schachtel immer noch in Zellophan versiegelt war. Vermutlich war es das Zellophan, das er mit …..

Kommentare sind geschlossen.