„Antideutsche“ beschimpfen KZ-Überlebende als „Antisemiten“

 

Faschistische Deutsche (NATO-Faschisten „Antideutsche“, die versuchen, linke Strukturen und Medien im Allgemeinen zu unterwandern) beschimpfen Juden, die den Holocaust überlebt haben, als „Antisemiten“, wenn diese nicht für Krieg und die Unterdrückung von Menschen im Sinne der „westlichen Wertegemeinschaft“ sind. Die (rechtsextremen) „Antideutschen“ verkaufen sich dabei als (extreme) Linke, sind aber keine. Es sind eher Nazis, wenn auch mit anderer, neoliberaler Geschmacksrichtung. Die Menschenverachtung ist die Gleiche. 

Esther Berajano: „Es ist ganz besonders wichtig, dass alle in Deutschland, in denen ein menschliches……

Kommentare sind geschlossen.