Ex CIA-Chef Woolsey bestätigt US-Einmischung in Russlands Wahlen u.a. (Democracy Now)

Der ehemalige CIA-Direktor James Woolsey gab kürzlich zu, dass sich die USA in Wahlen in anderen Ländern einmischen würden. Während eines Interviews mit Laura Ingraham mit Fox News lachte Woolsey darüber und sagte, die USA würden solche Aktionen “nur aus sehr guten Gründen” durchführen. Danach ein Gespräch mit dem ehemaligen Reporter der New York Times, Stephen Kinzer, Autor von “Sturz: Amerikas Jahrhundert des Regimewechsels von Hawaii in den Irak”.

 

Kommentare sind geschlossen.