Kein Treibstoff mehr: Einziges Kraftwerk in Gaza abgeschaltet

Die Stromkrise im Gazastreifen verschärft sich mit der Abschaltung des einzigen Kraftwerks wegen Treibstoff-Mangels. Die Elektrizitätsgesellschaft in Gaza teilte am Montag mit, man rechne nun mit Stromausfällen von 18 Stunden am Tag.

Die Abschaltung des Kraftwerks führt dazu, dass die Einwohner statt acht nur noch sechs Stunden am Tag Strom zur Verfügung haben. Die rund zwei Millionen Einwohner des schmalen Küstenstreifens leben bereits seit Jahren mit ständigen Stromausfällen. Außer durch das Kraftwerk erhält der……

Kommentare sind geschlossen.