Unheimliche Zutaten: Radioaktive Fukushima-Spuren in kalifornischem Wein entdeckt

Wein (Symbolbild)CC0 / Pixabay

Die Nuklearkatastrophe im japanischen Kernkraftwerk Fukushima Daiichi im Jahr 2011 hat zu einer Cäsiumkontamination der in Kalifornien produzierten Weine geführt. Dies stellten französische Experten des Nationalen Zentrums für wissenschaftliche Forschung (CNRS) fest.

Das Messverfahren für das radioaktive Cäsium-Isotop mit einer Halbwertszeit von 30 Jahren erlaube, die Strahlungsbelastung alten Weins ohne Öffnung der Flasche zu bestimmen. Für eine höhere Präzision bei niedrigen Strahlungswerten sei es aber…..

Kommentare sind geschlossen.