Putin stellt sich der amerikanischen Dystopie entgegen

von Paul Craig Roberts

einen Besseren. Beachten Sie die Leichtigkeit, wie er mit diesem Idioten Chris Wallace den Boden aufgewischt hat.

‘Don’t hold US-Russia ties hostage to internal politics’: 5 takeaways from Putin’s Fox interview© Grigory Dukor / Reuters

Was stimmt nicht mit den US-Medien, dass sie nicht einen zweiten kompetenten Journalisten neben Tucker Carlson hervorbringen können? Warum sind die verbliebenen guten Journalisten wie Chris Hedges jetzt alle in den alternativen Medien?

Alles was ich sagen kann, und Putin weiß es wahrscheinlich schon, ist, dass da mehr läuft, als dass Presstituierte die Beziehung zwischen Russland und den USA in Geiselhaft halten, in einem internen politischen Kampf zischen der Demokratischen Partei und Präsident Trump. Nicht nur, dass die korrupten US-Medien als Propagandisten für die Demokratische Partei gegen Präsident Trump dienen. Die Presstituierten dienen den Interessen des Militär/Sicherheitskomplexes, die Beteiligungen an den hoch konzentrierten US-Medien halten, um Russland als den Feind zu positionieren, der das riesige Budget des Militär/Sicherheitskomplexes von 1.000 Milliarden Dollar rechtfertigt. Was wäre ohne den „russischen Feind“ die Rechtfertigung für eine solche Geldverschwendung, wenn so viele wirkliche Bedürfnisse unterfinanziert sind und nicht finanziert werden?

Mit anderen Worten, die amerikanischen Medien sind nicht nur dumm…..

Kommentare sind geschlossen.