Lohnsklaven des Staates: Kann man mit Deutschen alles machen?

Politiker leben gut von ihren hohen Diäten.

Parteistiftungen schwimmen im Geld der Steuerzahler.

Die Speckgürtel um Ministerien werden immer breiter, die Anzahl der Aktivisten, die sich dort anlagern oder dort angelagert und mit Steuergeldern durchgefüttert werden, wird immer größer.

Die Kosten für Strom sind mittlerweile in Deutschland so hoch wie nirgendwo sonst in Europa, geschweige denn in den USA oder China.

Deutsche lagen nach einer Studie der EZB schon 2013 europaweit auf dem letzten Platz bei der Vermögensbildung.

Wollen Sie die Liste fortführen, aufsummieren, was Sie als Steuerzahler von ihrem Staat haben und was er ihnen als Gegenleistung entzieht?

Rechnet man alle durchschnittlichen Steuerlasten zusammen, wie dies der Bund der Steuerzahler tut, dann ergibt sich für die unter den Deutschen, die arbeiten, ein Raub des Einkommens. Von jedem Euro, den sie verdienen, greift ihr gieriger Staat durchschnittlich  54,3 Cent ab . 45,7 Cent verbleiben, um u.a. die hohen Stromkosten, die schlechten und langsamen Zugänge zum Internet, die Schäden am eigenen Eigentum, die infolge z.B. der langsam aber sicher zerfallenden Straßen und Wege-Infrastruktur…..

Kommentare sind geschlossen.