Britischer Rüstungsexport in Länder mit Menschenrechtsverletzungen nimmt zu

Britischer Rüstungsexport in Länder mit Menschenrechtsverletzungen nimmt zu

Veröffentlichte Zahlen zeigen, dass Großbritannien seine Waffenexporte in jene Länder verdoppelt hat, die im vergangenen Jahr auf der Liste für Menschenrechtsverletzungen aufgeführt waren.

Dies geht aus einem Bericht der Tageszeitung Independent unter Berufung auf die britische NGO “Campaign against the Arm Trade (CAAT) vom heutigen Mittwoch hervor. 

Angaben dieser NGO zufolge, hatte die britische Regierung allein im vergangenen Jahr Lizenzen für Waffenverkaufsverträge im Wert von 1,2 Milliarden Pfund…..

Kommentare sind geschlossen.