“Make Russia Great Again”

Trump und Putin in Helsinki. Foto: Weißes Haus

Reaktionen auf das Helsinki-Treffen von Putin und Trump

Am Montag erfüllte US-Präsident Donald Trump eines seiner Wahlversprechen: Eine Verbesserung des Verhältnisses der USA zu Russland. Viele etablierte Politiker aus seiner republikanischen Partei sind davon nicht begeistert. Senator John McCain, einer seiner ärgsten innerparteilichen Widersacher, kritisierte Trumps Treffen mit Wladimir Putin als eine der “schändlichsten Aufführungen eines amerikanischen Präsidenten” überhaupt – und der ebenfalls nicht als Freund des Präsidenten bekannte Noch-dreieinhalb-Monate-Repräsentantenhaussprecher Paul Ryan meinte, Trump müsse “akzeptieren, dass Russland nicht unser Verbündeter ist”, weil es “unseren grundlegendsten Wer…..

 

 

Kommentare sind geschlossen.