Gazastreifen: Israel fliegt schwerste Luftangriffe seit 2014

Am Samstag wurden bei israelischen Luftangriffen auf den Gazastreifen zwei Jugendliche getötet und ein Dutzend Menschen verletzt. Die Israelischen Verteidigungskräfte (IDF) bezeichneten die Angriffe auf die winzige palästinensische Enklave stolz als die umfangreichsten seit dem siebenwöchigen Krieg im Jahr 2014.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu kündigte am Sonntag an, die IDF würden ihre Angriffe fortsetzen, bis alle Raketenangriffe und „Brandanschläge“ auf Israel aufhörten. Mit „Raketen“ sind kleine, unausgegorene Geschosse aus Rohren gemeint, mit „Brandanschlägen“ Molotowcocktails und brennende Flugdrachen. Beides sind primitive und…..

Kommentare sind geschlossen.