Französische Elitetruppen + Saudi-Koalition kooperieren im Kampf gegen die Houthi im Jemen

Die Makrone in Paris folgt offenbar den Spuren Napoleons, der allerdings nur bis Ägypten gekommen war. Aber Napoleon ist immerhin mit seiner Armee marschiert, während sich der Neuling wie Obama feige in seinem Palast versteckt und von dort aus seine Bombenattacken in Mali, Syrien, Jemen und der Himmel weiß nur, wo sonst noch, führt. Aber die christliche, demokratische EU-Gemeinde läßt diese unmenschlichen Kriege gegen einige der ärmsten Länder der Welt zu  und unterstützt sie sogar noch. Auch die UNO und der UN-Sicherheitsrat schweigt. Zumindest sollten die BRICS-Länder diese Angriffe, die letztlich auch ihnen gelten, schärfstens verurteilen.

Nach einem Bombenangriff auf die Hauptstadt Sanaa.

Französische Elite-Soldaten sollen im Jemen vor Ort sein, so ein Bericht der Zeitung Le Figaro vom Samstag, in dem ein Abgeordneter die Behauptungen……

Kommentare sind geschlossen.