Zensurmaschinen: Facebook, Google & Co erobern Nachrichtenmarkt

Internetgiganten wie Facebook und Google dringen zunehmend in den Bereich redaktioneller Nachrichten vor. Die Diskussion um sogenannte Fake News gibt den Unternehmen eine Rechtfertigung an die Hand, bestimmte Inhalte hervorzuheben oder aber auszublenden.

Dadurch agieren sie nicht mehr als reine Plattform, die Inhalte gleichberechtigt zur Verfügung stellt. Neben dieser Auslese investieren die Konzerne außerdem in eigene Nachrichtenformate, finanzieren Fremdformate und entwickeln Algorithmen, die zukünftig redaktionelle Aufgaben übernehmen sollen.

Kommentare sind geschlossen.