Die Propaganda der deutschen Staatssender in der Migrations- und Flüchtlingskrise hat viele Facetten und seit gestern ein neues, besonders entlarvendes Kapitel. Der Suizid eines nach Afghanistan abgeschobenen Mannes gipfelt in der aberwitzigen Forderung nach dem Rücktritt von Innenminister Seehofer.

Nur einer von Dutzenden Artikeln, Meldungen und Beiträgen der ARD-Anstalten zum Suizid eines Afghanen, der aus Deutschland abgeschoben wurde.

Der Fall zeigt, wie vollkommen irre, verlogen, von Heuchelei und Doppelmoral…..