Karin Leukefeld zum Wiederaufbau in Syrien: Es fehlt an Facharbeitern

Karin Leukefeld arbeitet bereits seit 2000 im Mittleren Osten und kennt die Region gut. Sie ist zudem die einzig offiziell akkreditierte deutsche Journalistin in Syrien. Bereits seit 2010 verbringt Leukefeld mehrere Monate im Jahr in Syrien, auch seit Beginn des Krieges. So bereist sie die verschiedenen Regionen und spricht Zivilisten, oppositionellen Kämpfern und Vertretern der Regierung. Beiträge von Leukefeld erscheinen in den Tageszeitungen Neues Deutschland und Junge Welt, außerdem ist sie als Korrespondentin aus Syrien für RT Deutsch tätig. Seit Juni ist Leukefeld wieder in Deutschland, und erzählt im Gespräch mit Jasmin Kosubek vom Wiederaufbau in Syrien und den aktuellen Herausforderungen und Entwicklungen in der Region.

Kommentare sind geschlossen.