Der politische Niedergang der Religionen

Im Nahen Osten wurden ehemals religiös bestimmte Konflikte mittlerweile von strategischen und sicherheitspolitischen Interessen abgelöst. Die politische Rolle der Religion nimmt ab. Eine Bestandsaufnahme von Shlomo Ben-Ami

Wenn man sich die Konflikte im Nahen Osten vor Augen führt, ist die Religion wahrscheinlich mit das erste, was einem durch den Kopf geht. Heute aber spielen konkurrierende strategische Interessen und imperiale Reflexe eine noch viel größere regionalpolitische Rolle als religiöse oder sektiererische Spaltungen. Diese Entwicklung kann durchaus positiv sein.

Nehmen wir beispielsweise die Tatsache, dass Saudi-Arabien gegen den…..

Kommentare sind geschlossen.