Auf frischer Tat ertappt? Iran wirft Israel Wolken-„Diebstahl“ vor

An Israeli Air Force F-16 plane, bottom, and an Israeli Air force Spitfire plane perform during a graduation ceremony for new pilots in the Hatzerim air force base near the city of Beersheba, Israel. (File)

Der Leiter der Iranischen Zivilschutzorganisation, General Gholamreza Jalali, hat Tel Aviv vorgeworfen, Wolken, die in Richtung Iran ziehen, zu „stehlen“. Damit wolle Israel das Wetter im Iran negativ beeinflussen. Zwei Experten aus Russland und Israel haben diese Vorwürfe gegenüber Sputnik kommentiert.

„Israel nimmt zusammen mit einem anderen Land in der Region gezielt Regenwolken ins Visier, die sich in Richtung Iran bewegen, und entnimmt ihnen das Wasser. Dieses Land hat kein Recht, die Wolken zu stehlen“, wird Jalali von der Nachrichtenagentur ISNA zitiert.

Der General verwies demnach darauf, dass in den vergangenen vier Jahren auf…..

Kommentare sind geschlossen.