Moskau fordert Informationen zu britischem Porton-Down-Labor

Der Eingang zum Porton-Down-LaborCC BY-SA 2.0 / Sebastian Ballard

Der Leiter der russischen Delegation bei der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW), Georgi Kalamanow, hat von London Offenlegung der Informationen zur Tätigkeit des britischen Labors für Chemie- und Biowaffenforschung Porton Down gefordert.

„Ich glaube, es ist an der Zeit, dass die britischen Behörden endlich selbst genau erklären, welche Arbeit das Porton-Down-Labor durchführt“, so Kalamanow bei einer Sitzung des Exekutivkomitees der Organisation in Den Haag. Mehr…..

Kommentare sind geschlossen.