Zurückgehaltene britische UFO-Akten belegen: Engländer wollten UFO erbeuten

Symbolbild: Geheime Akten des Ministry of Defence (Illu.). Copyright: grewi.de

London (Großbritannien) – Obwohl das britische Verteidigungsministerium (Ministry of Defence, MoD) nach eigenen Angaben offiziell bereits alle UFO-Akten veröffentlicht haben sollte, sind immer noch drei Akten weiterhin unter Verschluss. Der die Veröffentlichung der UFO-Akten des MoD begleitende Historiker Dr. David Clarke hat bereits jetzt Einsicht in diese noch ausstehenden mehr als 2.000 Seiten starken UFO-Akten und berichtet nun von den Bemühungen der Briten noch vor potentiellen Gegnern in den Besitz eines UFOs zu gelangen, um mit Hilfe dessen fremder Technologie überlegene Waffensysteme ableiten und entwickeln zu können.

Wie Dr. David Clarke von der Sheffield Hallam University gegenüber britischen Medien (darunter der „Times“ und der „Sun“) berichtete, gab es in Großbritannien….

Kommentare sind geschlossen.