Schnüffeln russische WM-Helden heimlich?

Schnüffeln russische WM-Helden heimlich?Foto: Pixabay/webande CC0 Creative Commons

Einmal wenn die russische Nationalmannschaft überraschend bis ins Viertelfinale der Fußball-WM 2018 vorgedringt, sprießen schon wieder Gerüchte über leistungssteigernde Maßnahmen ins Kraut. Diesmal soll es Ammoniak gewesen sein, der den Spielern übernatürliche Fähigkeiten verliehen hat.

Experten wundern sich und Fernsehzuschauer sind irritiert. Was haben die Spieler der russischen Nationalmannschaft nur außerhalb des Spielfelds gemacht, wenn die Partie kurzzeitig unterbrochen war? Als Fallbeispiel soll das Viertelfinalspiel gegen Kroatien dienen. Kurz vor dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit hätten sich einige russische Spieler immer wieder die Hand vor die Nase gehalten. Das ist natürlich äußerst verdächtig.

Schon während des Achtelfinales, als Russland die Sensation gegen….

Kommentare sind geschlossen.