Schweiz: Manipulationsgefahr durch E-Voting

Bereits im Jahr 2019 soll in der Schweiz flächendeckend die elektronische Stimmabgabe (E-Voting) eingeführt werden. Der Schweizer Bundesrat ignoriert dabei, dass dieses System erhebliche Sicherheitslücken aufweist und ein massives Manipulationspotential mit sich bringt. IT-Experten warnen vor weitreichenden Konsequenzen für die Schweizer Demokratie.

Kommentare sind geschlossen.