Gefälschte Novichok-Vergiftung, die Zweite

Ein neuer Fall einer “Novichok-Vergiftung” wird aus England gemeldet und die britische Regierung und Sicherheitsbehörden machen sich noch mehr lächerlich, als sie aus dem ersten Fall schon sind. Das vermeintlich tödliche militärische Gift ist vier Monate nach der angeblichen Vergiftung des Doppelagenten Sergei Skripal und seiner Tochter Yulia wieder aufgetaucht – diesmal traf er Charles Rowley (45) und seine Freundin Dawn Sturgess (44), die in Amesbury leben, 12 km von Salisbury entfernt. Waren aber Charles und Camilla das eigentliche Ziel?

Die neuen Opfer wurden am vergangenen Samstag nach einem vermuteten Kontakt mit “einer unbekannten Substanz“, die später vom britischen Anti-Terror-Chef Neil Basu als Novichok deklariert wurde, hospitalisiert. Während es noch zu bestimmen ist, wie die Substanz…..

Kommentare sind geschlossen.