Demokraten winken Trumps Kandidaten für den Obersten Gerichtshof durch

Laut New York Times wird die Demokratische Partei den Plänen der Trump-Regierung und der Republikanischen Senatsmehrheit für eine Neubesetzung am Obersten Gerichtshof nicht widersprechen. Der scheidende Richter Anthony Kennedy wird noch vor der Wahl des Repräsentantenhauses im November diesen Jahres ersetzt. Trump hat versprochen, einen ultrarechten Kandidaten zu benennen, der gegen Abtreibung und Wahlrecht stimmt und auch andere wichtige demokratische Rechte einschränken will.

The Times berichtete, dass die Demokraten eine „sorgfältige Strategie“ entwickelt haben, bei der sie nicht länger fordern, „dass die Republikaner erst nach den Wahlen einen Ersatz für Herrn Kennedy ernennen“. Stattdessen wollen sie „die Bedrohung der Abtreibungsrechte und der Gesundheitsversorgung betonen, um hierüber Opposition gegen den von…..

Kommentare sind geschlossen.