Die NATO ist überflüssig

Bald kommt der NATO-Gipfel und Trump kommt nach Europa und er wird die üblichen Forderungen stellen: Mehr Geld der Steuerzahler für die Waffenfabrikanten.

Dabei ist die NATO nachweisbar eine nutzlose Institution. Ihr jemals größter militärischer Einsatz war vor 12 Jahren in Afghanistan und hat zu einer Niederlage in 80% des Landes geführt, zu einem Westentaschen-Regime, dessen Berechtigungsschein nicht weiter reicht als man diesen Schein werfen kann. Und es hat zu einer riesigen Heroinproduktion geführt, um die kriminelle Unterwelt in den NATO-Ländern zu finanzieren.

Seht euch diese Statistik genau an und wundert euch über die Tatsache, dass die NATO-Besatzung Anfang 2002 begann.

Mit der Invasion Afghanistans und dem Aufpäppeln der Heroin-Warlords haben sich die NATO-Länder selbst destabilisiert.

Die zweitgrößte Militäroperation der NATO war der Angriff auf Libyen, bei dem die NATO unglaubliche 14.200 Lufteinsätze mit hochexplosiver Munition durch geführt hat und die Infrastruktur und ganze Städte in Schutt und Asche gelegt hat. Hier ein Bild von Sirte nach der NATO-“Befreiung“:

Das unmittelbare Ergebnis der Zerstörung Libyens und seiner Regierungsinfrastruktur war der massive…..

Kommentare sind geschlossen.