Mittlerweile im Nahen Osten

Während die Welt vor der Glotze hängt und die Spiele der Fussball-WM sich rein zieht, passieren einige wichtige Dinge im Nahen Osten, über die natürlich in den Fake-News-Medien nichts berichtet wird. So verzeichnet die syrische Armee grosse Geländegewinne gegen die Terroristen, diesmal im Süden von Syrien bis zur jordanischen Grenze. Das folgende Foto zeigt den Jubel der Bevölkerung bei der Ankunft der syrischen Armee in der Stadt Ibta, nordöstlich von Dara’a City am 29. Juni 2018. Diese Erfolge und die offensichtliche Beliebtheit von Präsident Assad in den vom Westen unterstützten radikal-islamischen Terroristen ehemaligen besetzten Gebieten, passt natürlich nicht in das falsche Narrativ der Lügenmedien.

Ibta hatte nach letzter Zählung 14’283 Einwohner und liegt nicht weit weg von der Grenze zu Jordanien und in der Nähe des von Israel besetzten Golan. Die syrische Armee hat es geschafft, die Kontrolle auch…..

Kommentare sind geschlossen.