Irans Außenminister: USA und Israel sind für den Fortbestand von Chemiewaffen verantwortlich

Irans Außenminister: USA und Israel sind für den Fortbestand von Chemiewaffen verantwortlich

Am Jahrestag des Chemiewaffenangriffs auf die nordwestiranische Stadt “Sardascht” hat Irans Außenminister den USA und Israel als zwei Regimes mit einer aggressiven Vergangenheit vorgeworfen, für den Fortbestand des unheilvollen Schattens von Chemiewaffen verantwortlich zu sein.

Am 28.  Juni 1987 griff die Arme des irakischen Ex-Diktators Saddam Hussein die Stadt Sardascht im Nordwesten Irans mit Chemiewaffen an, wobei 119 Bewohner dieser Stadt getötet und mehr als 8000 weitere verletzt wurden.

In einer heute verbreiteten Botschaft forderte Mohammad-Dschawad Zarif die Weltgemeinschaft auf, ihrer Verantwortung gegenüber diesem brutalen Schritt gerecht zu werden und betonte: Die Region……

Kommentare sind geschlossen.