Anti-muslimischer Rassismus ist in den USA jetzt Gesetz

Bildergebnis für Anti-muslimischer Rassismus ist in den USA jetzt Gesetz

Title image by Lorie Shaull, Flickr, licensed under CC BY-SA 2.0

Das jüngste Urteil des US Supreme Court, der Trumps Muslim Ban „legalisierte“, hat die Islamophobie zum ersten Mal in der US-Geschichte institutionalisiert und in Gesetz gegossen – was dem Land einen weiteren großen Schub in Richtung autoritärer Herrschaft verleiht. Das Anne-Frank-Zentrum warnt vor „alarmierenden Parallelen“ zwischen Trumps Amerika und den Anfängen Hitler-Deutschlands.

Im Jahr 2015 forderte US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump eine „totale und vollständige Schließung der Vereinigten Staaten für die Einreise von Muslimen“, obwohl dies gegen eine Reihe von Bestimmungen der US-Verfassung verstößt, darunter Gesetze zum gleichen Schutz aller Menschen und das Recht auf einen fairen Prozess.

Während seines ersten Monats im Amt wandelte Trump seine diskriminierende und hasserfüllte Rhetorik in Politik um und unterzeichnete einen Präsidialerlass, der Besucher aus sieben mehrheitlich muslimischen Ländern aus den USA verbannte, darunter Irak, Iran, Syrien, Jemen, Somalia, Libyen und Sudan – ungeachtet der Tatsache, dass Angehörige dieser Länder nicht einen einzigen…..

Kommentare sind geschlossen.