Menschheitsgeschichte: Der Masterplan zur allumfassenden Versklavung mittels Technologiefortschritt steht kurz vor dem Endsieg

Oder: Homo verrecktus verrecktus: Eine Sklavenrasse erobert die Welt Teil II

Früher rieten Mütter und Großmütter den Kindern, vor einer Prüfung ihr Schulbuch unter das Kopfkissen zu legen. Warum wohl? Weil Bücher eine Aura bilden mit den darin enthaltenen Informationen, welche vom menschlichen Körper-Seele-System aufgenommen und gespeichert werden.

Nach gleichem Prinzip geschieht auch die Herstellung von Blüten- und anderen Essenzen. Die Information geht dabei auf den Träger (Wasser) über (siehe die Wasserkristalle von Masaru Emoto).

Um diese Gesetzmäßigkeiten weiß der einäugige Bandit und bombardiert uns daher mit allerlei Schadinfos.

Vor Jahrhunderten und Jahrtausenden waren es noch religiöse Predigten, die auf die Menschen einwirkten. Nun aber prasselt ein Dauerfeuer von destruktiven Informationen auf die ganze Welt ein. Es ist nicht mal nötig, eine Tageszeitung zu lesen, TV zu schauen oder einen Hirngrill zu bedienen. Schon alleine durch deren räumliche Präsenz wirken die durch sie ausgesandten Schadinfos subliminal……

Kommentare sind geschlossen.