„Wahre Welle TV“ – Jetzt schickt Merkel auch die steuerfinanzierte BPB in den Propagandakrieg

Das letzte Aufgebot ist es sicher noch nicht, aber dass die Bundeskanzlerin nun auch die Bundeszentrale für politische Bildung mit Steuergeldern in den Propagandakrieg schickt, zeigt, dass die Autokratin und ihre Sippschaft zunehmend kalte Füße bekommen.

Nur ganz rechts im Kleingedruckten zu erkennen: Das Logo der steuerfinanzierten Bundeszentrale für politische Bildung. „WahreWelle.TV“ will die Zuschauer schon auf den ersten Blick täuschen, nämlich dahingehend, wer dahintersteckt.

„Wahre Welle TV“ nennt sich ein plumper Propagandakanal auf YouTube, dessen Aufgabe es ist, die offensichtlich als dumme Schäfchen betrachteten Bürger vom kritischen Denken abzuhalten, die Hinterfragung staatlicher Narrative ins Lächerliche zu ziehen und die Fassade der falschen „Demokratie“ mit Augentropfen zu flicken.

Dass sich die Spießbürger und Apparatschiks der Bundeszentrale für politische Hirnwäsche hinter einem „hippen“ Auftritt verstecken – oder dem, was sie dafür halten – verdeutlicht die Grundhaltung, mit der man an das neueste Propaganda-Projekt herangeht: Junge Menschen sollen gar nicht erkennen, dass es einmal mehr der Staat ist, der ihnen hier unter dem Deckmantel der Satire den Kopf zurechtrücken will.

Die politische Stoßrichtung und die Methoden, die benutzt werden, sind…..

Kommentare sind geschlossen.