Anthropo­gene globale Erwärmung AGW: vorsätz­liches Verbrechen gegen die Wissen­schaft, gerecht­fertigt mit künst­licher Sicher­heit

Betrug und Manipulation – Medien wollen es nicht wahrhaben! Bild: Rosel Eckstein  / pixelio.de

Ich widme diesen Beitrag dem Gedächtnis an und der Arbeit von Vincent Gray, einem der frühesten und effektivsten Kritiker des vorsätzlichen Betrugs, dass menschliches CO2 globale Erwärmung verursacht. Er wusste, was da nicht stimmte, weil er ein Experten-Begutachter der wissenschaftlichen Berichte des IPCC war. Er hat als einer der Ersten das Scheitern erkannt, irgendwelche Klimamodelle zu validieren. Dieses Problem erklärte er im Jahre 2002 in seinem Buch The Greenhouse Delusion:

Der Punkt ist, dass ein computerbasiertes mathematisches Modell irgendeines Prozesses oder Systems nutzlos ist, solange es nicht validiert worden ist. Die Validierung eines solchen Modells muss das Austesten jeder einzelnen Gleichung darin enthalten sowie das Studium jedes einzelnen Parameters, um deren Genauigkeit auf statistischer Grundlage zu erkennen mittels einer Palette von Wahrscheinlichkeits-Verteilungen auf numerischer Grundlage, Standardabweichungen, Korrelationskoeffizienten und Vertrauensbereich. Das Endstadium ist ein sorgfältiger Test der Fähigkeit des Modells, die Folgen…..

Kommentare sind geschlossen.