Offener Brief an die Geological Society of London

Bild: birgitH  / pixelio.de

Bereits im Jahre 2010 haben 43 Mitglieder der Royal Society an ihren Präsidenten Paul Nurse geschrieben und sich über den unwissenschaftlichen Tonfall beklagt, durch welchem sich die Verlautbarungen der Gesellschaft zum Thema Klimawandel auszeichnen. Vor einigen Tagen hat nun eine Gruppe von 33 aktiven und ehemaligen Mitgliedern der Geological Society einen offenen Brief an ihren Präsidenten geschrieben mit ähnlichem Inhalt. Dieser Brief hat folgenden Wortlaut:

An den Präsidenten

der Geological Society of London

Sehr geehrter Herr Präsident,

wir schreiben an Sie als eine Gruppe besorgter Wissenschaftler, hauptsächlich Geowissenschaftler, von denen die Hälfte Mitglieder waren und sind (die Liste der Unterzeichner folgt unten). Unsere Bedenken sind, dass die Haltung der Gesellschaft zum Thema Klimawandel (alias Anthropogene Globale Erwärmung AGW) überholt und einseitig ist, und dass dadurch die Aufmerksamkeit von und die Finanzierung anderer, wirklicher Probleme wie Plastikmüll und anderer giftiger Abfälle abgelenkt wird. Hierzu haben wir Colin Summerhayes vorgeschlagen, dass die Positionsbeschreibungen aus den Jahren 2010 und 2013 der GSL auf dem Blog Energy Matters gepostet werden, so dass alle Seiten der Diskussion an….

Kommentare sind geschlossen.