NEUE WELTORDNUNG: Wird Soros in Ungarn gestoppt? Brisante Abstimmung

Quelle: shuttertsock.com

NEUE WELTORDNUNG: Wird Soros in Ungarn gestoppt? Brisante Abstimmung

George Soros soll in Ungarn nun gestoppt werden. Der sogenannte Philantrop, der ich um die guten Dinge der Menschheit kümmert, ist der aktuellen Regierung seit längerem ein Dorn im Auge, insofern er unter anderem für eine liberale Flüchtlingspolitik in der EU und auch in Ungarn eintritt. Mit seinen NGOs, den Non-Government-Organisationen, soll er die „Neue Weltordnung“ beeinflussen wollen, heißt es in aller Regel. Vor Monaten hatte die ungarische Regierung versucht, eine Soros-Universität zu schließen. Nun geht sie einen Schritt weiter und versucht, seinen Einfluss in Ungarn sogar entscheidend zu beschneiden.

Flüchtlingshelfer von NGOs drohen Gefängnisstrafen…..

…..und passend…..
Ungarn verabschiedet “Stop-Soros-Gesetz”: Beihilfe zur illegalen Migration strafbar
Das ungarische Parlament hat ein Gesetz gebilligt, das die Beihilfe zur illegalen Migration kriminalisiert. Nach dem neuen Gesetz, das auch als “STOP-Soros-Paket” bezeichnet wird, droht Personen und Gruppen, die illegalen Migranten bei Asylverfahren helfen, eine Haftstrafe. Die im Gesetz enthaltene Änderung des Strafgesetzbuchs wird von Menschenrechtsorganisationen kritisiert.

Damit wird Hilfe mit Asylanträgen für Migranten, die keinen Anspruch auf den Schutzstatus haben, zu einer kriminellen Handlung. Das Gesetz sieht Arreststrafen sowie im Wiederholungsfall…..

Kommentare sind geschlossen.