Die Vereinigten Staaten von Amerika: Land der Internierungslager

Die Vereinigten Staaten von Amerika: Land der Internierungslager

Die US-Regierung hat die Praxis eingeführt, tausende von Einwandererkindern von ihren Eltern zu trennen und sie in Zeltstädten in der Wüste in Käfigen einzusperren. Die Kinderärztevereinigung American Academy of Pediatrics bezeichnet dies als „Kindesmisshandlung“. Amnesty International hat erklärt, das diese Praktiken „nichts anderes sind als Folter“. Auch die Vereinten Nationen haben die Vorgehensweise verurteilt und als „verabscheuungswürdige“ und „gewissenlose“ Verletzung der Menschenrechte bezeichnet.

In der amerikanischen Geschichte herrscht kein Mangel an hässlichen Episoden – der „Pfad der Tränen“ [Vertreibung der Indianer], die Verhaftung von flüchtigen Sklaven, die Abschiebung von mutmaßlichen Radikalen nach dem Ersten Weltkrieg und die Internierung von Amerikanern mit japanischen Wurzeln während des Zweiten Weltkriegs sind nur einige wenige besonders berüchtigte Fälle. Doch die derzeitige Politik unmenschlicher Verfolgung und…..

Kommentare sind geschlossen.