Russland warnt: “Militarisierung des Weltraums ist der Weg in die Katastrophe.”

Präsident Trumps Befehl an das Pentagon, eine “Space Force” als eigenen Zweig der Streitkräfte zu schaffen, hat bereits scharfe Kritik hervorgerufen, aber ein russischer Senator ging sogar so weit zu warnen, dass “die Militarisierung des Weltraums der Weg in die Katastrophe ist”.

France's engie sells glow stake in €2.6bn deal - scoopnest.com

Sie warnten auch, dass Washington riskieren könnte, wichtige internationale Abkommen zu verletzen, die die Entmilitarisierung des Weltraums regeln und die internationale Ordnung möglicherweise destabilisieren.

 

“Es besteht die große Gefahr, dass die Amerikaner in diesem Bereich schwere Verletzungen begehen würden…. wenn man bedenkt, was sie in anderen Bereichen tun”, sagte Viktor Bondarev, der Leiter des Verteidigungs- und Sicherheitsausschusses des Rates der Russischen Föderation.

Während Trump nicht ganz klar war, was er meinte, sagte er, er hoffe auf eine “Dominanz” im Weltraum und ignorierte die Tatsache, dass die USA das “Outer Space Agreement” von 1967 unterzeichnet haben, das den Einsatz von Atomwaffen im Weltraum verbietet. Die USA haben es sich jedoch zur Gewohnheit gemacht, sich aus wichtigen internationalen Abkommen zurückzuziehen. So zog sich George W. Bush aus dem Raketenabwehrvertrag zurück, und Russland drohte mit “starken Vergeltungsmaßnahmen”, wenn die USA gegen das Weltraumabkommen verstoßen, indem sie Massenvernichtungswaffen in den Orbit schickten. Der Vertrag verbietet den Staaten auch den Bau von Militärstützpunkten auf dem Mond, so RT.

Russia Warns: “Militarization Of Space Is Way To Disaster ...

Dennoch könnte ein Verstoß gegen das “Weltraumabkommen” Probleme bereiten, denn Trump erwähnte in seiner Rede etwas von einer “permanenten Präsenz” auf dem Mond – obwohl er nicht ausdrücklich sagte, dass es sich um eine “militärische” Präsenz handeln würde. Trump sagte in seiner Rede, dass eine “separate, aber gleichwertige” (von den anderen Zweigen des Militärs) Space Force benötigt würde, damit Amerika einen taktischen Vorteil gegenüber seinen geopolitischen Gegnern (Gegner wie China und Russland) behält.
Im Gespräch mit CNN nach Trumps Rede wies ein Analytiker genau darauf hin, warum die “Dominanz” des Weltraums in Zukunft für die nationale Verteidigung so wichtig sein wird: “Ich hasse den Begriff’ die letzte Grenze’, aber (der Weltraum) ist die ultimative Höhe. Der Weltraum dominiert nicht ein kleines geografisches Gebiet – er dominiert die Kontinente, die Ozeane”, sagte Oberstleutnant Rick Francona.

“Die meisten Militärdenker wissen, dass dies das “Kampfgebiet der Zukunft ist.”

Ein US-Kongressabgeordneter warnte, dass die USA bereits im Rückstand sind und dass “Russland und China” das Weltraumrennen dominieren.

“Russland und China übertreffen uns im Weltraum und wir müssen eine eigene Truppe nur mit einer Weltraummission einsetzen”, sagte Mike Rogers.

Die Chinesen haben sich auch gegen die von den USA geplante “Dominanz” des Weltraums ausgesprochen.

Auf eine Frage von CNN bezüglich der Ankündigung von Trump am Dienstag antwortete der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Geng Shuang: “Der Weltraum ist ein Gut, das von allen Menschen geteilt wird. China setzt sich immer für die friedliche Nutzung des Weltraums ein und lehnt die Bewaffnung des Weltraums und der Weltraumwaffenrassen ab.”

Kommentare sind geschlossen.