Wahlkampf in Mexiko: Politische Morde und Frauendiskriminierung

Organisationen in Mexiko beklagen politische Gewalt gegen Frauen im Wahlkampf

Organisationen in Mexiko beklagen politische Gewalt gegen Frauen im Wahlkampf

Quelle: Sonja Gerth, Mexiko

Mexiko-Stadt. Das mexikanische Wahlinstitut (INE), die nationale Menschenrechtskommission (CNDH), die auf Wahldelikte spezialisierte Staatsanwaltschaft (FEPADE) und das Nationale Fraueninstitut (Inmujeres) haben gefordert, politische Gewalt gegen Frauen im Wahlprozess sofort zu beenden. Die Zahl der Aggressionen und Morde habe im Vorfeld der Wahl am 1. Juli ein bisher unbekanntes Niveau erreicht. Die Gewalt aber bringe die Demokratie in Gefahr, so…..

Kommentare sind geschlossen.