Hoch Bypass Mantelstrom-Turbinen verhindern Kondensstreifen unter 10km Höhe!

Gesammeltes Grundwissen zu Mantelstrom-Triebwerken

Dadurch, dass ein Mantelstromtriebwerk möglichst viel Energie in die Umdrehung des großen ummantelten Rotors umsetzt, um damit eine maximale Menge der Umgebungsluft für die Erzeugung des Schubs durch den Mantel zu verpressen, hat das Gesamtgemisch aus ca. 90% reiner Umgebungsluft und nur 10% verbrannten Luft-Abgasgemisch am Auspuff im Vergleich zu vorherigen Turbinentechnologien, wo so gut wie der gesamte Anschub durch die verbrannten Auspuffgase erzeugt werden musste, eine relativ geringe Ausgangstemperatur.

Durch den verringerten Temperaturunterschied zwischen dem ausgestoßenen Luft-Gas-Gemisch und der rein verpressten…..

Kommentare sind geschlossen.