Die EU-Wirtschaft ist auf Droge

Industrie im Morgenrot / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/industrie-sonnenaufgang-himmel-luft-1752876/Industrie im Morgenrot / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/industrie-sonnenaufgang-himmel-luft-1752876/

Während die US-Notenbank zum siebten Mal die Leizinsen erhöht, hält die EZB an der Niedrigzinspolitik fest. Sie weiß, warum: Die EU-Ökonomie braucht ihre Droge.

Am 14. Juni hat die Europäische Zentralbank verkündet, dass sie ihre schon seit Jahren andauernde Nullzinspolitik mindestens bis zum Sommer 2019 fortführen wird. Erinnern Sie sich: Die verantwortlichen Zentralbankbürokraten sprachen bei der Einführung von Nullzinspolitik und Anleihenkaufprogrammen von kurzfristigen Notfallmaßnahmen, die sie mit dem Ausmaß der Krise des Jahres 2008 rechtfertigten.

Seither sind fast zehn Jahre vergangen – und die EZB-Führung sieht weiterhin die Notwendigkeit, an ihrer ultra-laxen Geldpolitik festzuhalten. Mehr müssen Sie eigentlich gar nicht wissen, um den wahren Zustand der Konjunktur und der….

Kommentare sind geschlossen.