LIVE-TICKER: Die Schlacht um Hodeida

https://i2.wp.com/justicenow.de/wp-content/uploads/2018/06/Jemen-Special-Website_stretch.jpg?resize=386%2C152

Im Jemen herrscht seit über drei Jahren ein Krieg, in dem eine von Saudi-Arabien geführte Koalition gegen die Houthi-Rebellen kämpft. Die UN spricht kriegsbedingt von der „schlimmsten humanitären Katastrophe der Welt“. Seit den Morgenstunden des 13. Juli 2018 führt die Koalition* eine Großoffensive auf die wichtigste Hafenstadt des Landes, Hodeida, durch die rund 80 Prozent aller Importe in den Jemen abgewickelt werden. Die UN warnt vor 250.000 Toten und 340.000 Vertriebenen.

Alles, was es zum Jemen-Krieg zu wissen gibt, im sechsteiligen Jemen-Special auf JusticeNow!.

Alle Hintergründe zur Schlacht um Hodeida im Artikel von JusticeNow!-Autor Jakob Reimann auf den NachDenkSeiten:   

Neue Informationen laufen im LIVE-TICKER chronologisch durchnummeriert von unten nach oben:




15. Juni

3. Koalition bombardiert Hauptstraße nach Sana’a, um Truppenbewegung und andere Verstärkung aus der von den Houthis gehaltenen Hauptstadt Richtung Hodeida zu blockieren. Damit ist jedoch auch die Lieferung von Hilfsgütern in Richtung Sana’a massiv erschwert. (The Jerusalem Post, Independent.ie)

2. Saudi-Koalition schickt Tausende Kämpfer als Verstärkung nach Hodeida. (Sky News Arabia)

1. Sieben Zivilisten getötet. Am Donnerstag wurden in mindestens 17 Luftschlägen…

Kommentare sind geschlossen.