Erste Gedanken zum Fotogipfel zwischen Kim und Trump

Der Foto-Gipfel zwischen US-Präsident Donald Trump und dem Vorsitzenden der Demokratischen Volksrepublik Korea Kim Jong-un verlief gut. Die Bilder zeigen Nordkorea und die Vereinigten Staaten von Amerika als gleichberechtigte Partner. (>>> LINK zu FOTOS)

Das signierte Dokument ist kurz. Das Herzstück:

In der Überzeugung, dass die Aufnahme neuer Beziehungen zwischen den USA und der DVRK zum Frieden und Wohlstand der koreanischen Halbinsel und der Welt beitragen wird, und in der Erkenntnis, dass die gegenseitige Vertrauensbildung die atomare Abrüstung der koreanischen Halbinsel fördern kann, erklären Präsident Trump und Vorsitzender Kim Jong Un folgendes:

  1. Die Vereinigten Staaten von Amerika und die DVRK[Demokratische Volksrepublik Korea] verpflichten sich, neue Beziehungen zwischen den USA und der DVRK aufzubauen, die dem Wunsch der Völker beider Länder nach Frieden und Wohlstand entsprechen.
  2. Die Vereinigten Staaten von Amerika und die DVRK werden sich gemeinsam für den Aufbau eines dauerhaften und stabilen Friedensregimes auf der koreanischen Halbinsel einsetzen.
  3. Die DVRK bekräftigt die Erklärung von Panmunjom vom 27. April 2018 und verpflichtet sich, auf die vollständige atomare Abrüstung der koreanischen Halbinsel hinzuarbeiten.
  4. Die Vereinigten Staaten von Amerika und die DVRK verpflichten sich zur Rückführung von Kriegsgefangenen/von im Krieg Vermissten, einschließlich der sofortigen Rückführung der bereits identifizierten Personen.

Beide Seiten verpflichten sich, das oben Gesagte “vollständig und zügig” umzusetzen. Weitere Gespräche werden auf Außenministerebene stattfinden.

Das ist kein Abkommen, nur eine Erklärung. Die Verpflichtung der DVRK…..

Kommentare sind geschlossen.