Wasser-Entsalzung mit nieder-troposphärischen Zentrifugen (Wasserhosen & Tornados)

 

Abgesehen davon, dass die Idee zur „Abkühlung“ der Erde ein völlig dummer Gedanke wäre, kann ein lenkbares Netzwerk von Spiegeln, einmal aufgebaut, in jede Richtung, also zur Wassergewinnung auch auf die Ozeane oder für die Geophysische Kriegsführung auf Feinde gerichtet werden.

INHALT
  • Einleitung
  • Energieeffizienz von Ophelia
  • Natürliche Wasser-Entsalzung
  • Industrielle Entsalzung mit Drohnen und Spiegeln
  • Es ist kein Geheimnis
  • Was folgt der troposphärischen Zentrifuge
  • Beispiele der troposphärischen Zentrifugen?
  • Geophysischer Krieg oder Wasser für kommerzielle Zwecke?
Einleitung

Wann ist ein Ereignis nicht mehr ein „seltenes Naturphänomen„, sondern eine industrielle Maschinerie?

Ab wann wird eine Anreihung von übergroßen Gräsern als industrielle Monokultur erkannt, anstatt es als eine „seltene Form von Wiese“ zu entschuldigen?

Sollten wir auch hinnehmen wenn Nuklearbomben als eine „seltene Form von Kometenschlag“ und Kugeln aus dem Maschinengewehr oder Revolver als eine „seltene Form von Hagel“ umschreiben?

Wie viel Lügenakrobatik verträgt der menschliche Geist? Wir müssen den Dingen die Begriffe zuordnen, die sie korrekt bezeichnen, um darüber angemessen nachdenken und ihre Funktionen begreifen zu können.

Wie wäre es, wenn wir diese unnatürlichen Wasserhosen in nieder-troposphärische Zentrifugen umbenennen würden? Die Werkzeuge und Verfahren der Geoarchitektur im Luftraum gleichen denen in Laboratorien und Fabriken. Die Klimakontrol-Industrie macht die gesamte Erde zu ihrem Labor und ihrer Fabrik!

Möge die schiere Ansammlung von aktuellen Beispielen den Leser zum Nachdenken und Mitdenken über die Methodik und die Auswirkungen der Klimakontrolle drängen. Videos und mehr……

Kommentare sind geschlossen.