Israelisches Parlament beschließt Konfiszierung palästinensischer Gelder

Israelisches Parlament beschließt Konfiszierung palästinensischer Gelder für Feuerschäden durch Drachenflieger in Gaza – und für Gefangenenhilfe

Der Auswärtige Ausschuss des israelischen Parlaments (Knesset) hat heute einstimmig einen Vorschlag von Ministerpräsident Benjamin Netanyahu angenommen, wonach die Palästinensische Autonomiebehörde für die Feuerschäden durch Drachenflieger in Gaza aufkommen muss. Außerdem will Israel auch Gelder in Höhe der Zahlungen einbehalten, die von der Palästinensischen Regierung an Gefangene in israelischen Gefängnissen fließen oder an Familien überwiesen werden, deren Angehörige von Israel getötet wurden.

Verbrannte Erde am GrenzzaunAuf die tödliche Gewalt durch israelische Scharfschützen, die seit dem 30. März bereits 135 Palästinenser in Gaza erschossen haben, antworten jugendliche Demonstranten mit brennenden Drachen, die sie über den Grenzzaun fliegen lassen. Auf israelischem Gebiet führte das zu Feuern auf Feldern und in Waldgebieten. (Foto: twitter)

Netanyahu hatte vergangene Woche angekündigt, Israel werde Schadensersatz geltend machen für…..

Kommentare sind geschlossen.