War zu erwarten, schade – ist aber ein gelungener Anfang

Nur 25 Prozent der an der Abstimmung teilnehmenden Schweizer und Schweizerinnen haben der Vollgeld-Initiative zugestimmt.

Der 10. Juni 2018 wird nicht in die Geschichtsbücher eingehen. Die Vollgeld-Initiative teilt das Schicksal von andern Volksbegehren: Zu oft schon wurden vernünftige, mutige Initiativen von gesellschaftspolitisch interessierten Leuten vom Souverän bachabgeschickt. Und wenn alle Parteien eine Empfehlung für ein Nein herausgeben, ist so eine Volksabstimmung eh gelaufen.

Oder werden sich Historiker vielleicht doch einmal an den 10. Juni 2018 erinnern? Wenn – angenommen zum Beispiel im Jahr 2026 – die nächste grosse Blase platzt und eine internationale Finanzkrise auch unsere Schweizer Wirtschaft wieder durchschüttelt, werden vielleicht doch der eine Journalist, die andere Kommentatorin – auch international, zum Beispiel in der Financial Timesihre Leserinnen und Leser daran…….

Kommentare sind geschlossen.