Gestapo-ähnliche Razzien in Ohio: Eine dringende Warnung an die Arbeiterklasse

Am Dienstag führte die amerikanische Grenzpolizei in zwei Großbetrieben in Ohio Razzien im Stil der Gestapo durch. Die Grenzschützer verhafteten 114 Personen, darunter Kinder und US-Bürger. Schockierte und empörte Mitarbeiter beschimpften die Beamten und verlangten vergeblich die Freilassung ihrer Kollegen.

Durch einen einzigen Akt des Massenterrors hat die US-Regierung damit das Leben von Hunderten von Eltern, Kindern, Ehepartnern und Geschwistern zerstört.

An der Razzia beteiligt waren 200 militärisch bewaffnete Beamte der Grenztruppen von Präsident Donald Trump, der US Immigration and Customs Enforcement (ICE) und der Customs and Border Protection (CBP). Verhaftet wurden Arbeiter von zwei Großbetrieben, die zum Corso Blumen- und Gartencenter in Castalia und dem benachbarten Sandusky gehören.

Die Grenzschützer setzten Undercover-Agenten ein, die sich als Inspektoren…..

Kommentare sind geschlossen.