»Ob es für die Anwesenheit amerikanischer Streitkräfte in Deutschland überhaupt noch eine Legitimationsbasis gibt?«

Willy Wimmer

Das kennt man noch: alle Räder müssen rollen, für was eigentlich?

Der nächste NATO-Gipfel in Brüssel am 11./12. Juli 2018 wird es in sich haben. Dazu trägt in erster Linie der inzwischen nicht mehr ganz so neue amerikanische Präsident Donald Trump bei. Natürlich wegen seines landläufig bekannten Geredes darüber, dass die europäischen NATO-Mitglieder durch eine Steigerung von Militärausgaben ihren Beitrag zur Finanzierung amerikanischer Stationierungstruppen in Europa zu leisten haben. Das wird als europäisches Interesse an einer Verteidigung ausgegeben, obwohl es der Durchsetzung amerikanischer Interessen auf dem Globus und vor allem in Europa dient.

Dennoch wird das überwiegende Interesse deshalb auf Donald Trump liegen, weil er wenige Tage nach seinem Treffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong und nach Brüssel einfliegen wird. Bis zu seiner Ankunft in Brüssel werden die…..

Kommentare sind geschlossen.