Syrien – Kriegsbericht vom 6. Juni: Rückzug der YPG aus Manbij

Einheiten der 11. Panzerdivision der Syrischen Armee sind im Norden der syrisch-libanesischen Grenze stationiert worden, wo sie Hisbollah-Kämpfer ersetzen werden. Einer der Hauptstandorte der Hisbollah in West-Syrien war die Region um Qusayr. Noch ist unklar, ob sie diese verlassen wird.

Laut verschiedenen regierungs-freundlichen Quellen, haben sich Einheiten der russischen Militärpolizei ebenfalls aus der Grenzregion zurückgezogen.

Die Situation in der Stadt Manbij entwickelt sich rapide weiter, seit die Vereinigten Staaten (VS) und die Türkei einem gemeinsamen Strategieplan für die Region zugestimmt haben.

Am 5. Juni haben die Kurdischen Volksverteidigungseinheiten (JPG) erklärt…..

Kommentare sind geschlossen.